Meine Hundeschule „Neue Wege“

Geprüfte Hundetrainerin nach dem Tierschutzgesetz § 11

Der Name meiner Hundeschule „Neue Wege“ steht für das, was ich im Training mit Ihnen und Ihrem Hund erreichen möchte, nämlich „Neue Wege“ in der Hundeausbildung und –erziehung aufzuzeigen, die auf Vertrauen, Respekt und gemeinsames Erleben beruhen.

Um in der Hundeerziehung langfristigen Erfolg erzielen zu können, müssen zuerst wir Menschen anfangen zu lernen. Wir sollten über die Bedürfnisse unserer Hunde genauso gut Bescheid wissen, wie über ihre Art der Kommunikation und über ihr Ausdrucksverhalten. Nur wenn ich meinen Hund verstehe, kann ich ihm meine Vorstellung von einem Zusammenleben auf eine ihm verständliche Art vermitteln.

Eine Hundeerziehung und eine Beratung mit Herz und Verstand, die Rücksicht auf beide nimmt - auf den Hund und den Besitzer, das ist mein Ziel.

Trainiert wird in entspannter, familiärer Atmosphäre, in kleinen Gruppen oder im Einzelunterricht, in der Hundeschule oder in der alltäglichen Umgebung, im Einzeltraining auch bei Ihnen vor Ort.

Der Weg zum Erfolg ist so einfach und macht so viel Freude - lassen Sie sich darauf ein und geben Sie mir die Möglichkeit, Sie und Ihren Hund ein Stück Ihres „Neuen Weges“ zu begleiten.

Mein Ziel ist es, Ihnen soviel Wissen zu vermitteln, dass Sie in der Lage sein werden, das Training mit Ihrem Hund selbst in die Hand zu nehmen und dabei gemeinsam eine Menge Spaß zu haben.

Es bedarf keiner komplizierten, den Hund erschreckender oder Schmerz verursachender Hilfsmittel - eine klare und eindeutige Kommunikation, bewusst eingesetzte Körpersprache und ein ruhiges und ausgeglichenes Miteinander, und ein paar Spielregeln, die konsequent eingehalten werden - das reicht völlig aus, um mit dem Hund zum gewünschten Ziel zu kommen.

Abgestimmt auf die Rasse und den Entwicklungsstand Ihres Hundes möchte ich mit Ihnen gemeinsam diese „Neuen Wege“ in der Ausbildung gehen und lehne daher  jegliche Erziehungsmethoden, die den Hund in seiner Persönlichkeit zerstören, ab.

Ich arbeite daher nicht mit Reizstromgeräten, Stachel-, Würge- und Sprühhalsbändern oder Leinenruck.

In meinen Trainingsstunden wird ausschließlich mit positiver Bestärkung, Körpersprache und Motivation (Futter- und Spielmotivation) gearbeitet. 

Voraussetzung für alle Trainingsstunden ist, dass Ihr Hund gesund und geimpft ist, sowie eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen ist.

/span